Medizin

Harvard Bioethik Konferenz 2018 — Den Tod definieren

Die diesjährige Kon­ferenz des Zen­trums für Bioethik der medi­zinis­chen Fakultät von Har­vard unter­sucht, Bere­iche des Kon­sens­es und der Kon­tro­verse der Def­i­n­i­tion des Todes und der Ethik der Organbeschaf­fung. Wichtige The­men sind der Fall Jahi McMath und die Notwendigkeit der “informierten Zus­tim­mung” des Patien­ten vor der Hirn­tod­di­ag­nose.

Mehr dazu

The New Yorker — Was bedeutet es zu sterben?

Das Schick­sal von Jahi McMath hat his­torische Dimen­sio­nen, weil es grund­sät­zliche Fra­gen zur Hirn­tod-Defin­tion aufwirft. Im März geht der Fall in Ameri­ka vor Gericht. Hier die Über­set­zung des Artikels von Rachel Aviv “What does it mean to die?” aus “THE NEW YORKER”.

Mehr dazu

KAO warnt vor der Internetseite „Netzwerk Spenderfamilie“

Man fühlt sich erin­nert an das Buch „Die geheimen Ver­führer“ von Vance Packard, in dem er die psy­chol­o­gisch-manip­u­la­tiv­en Strate­gien der Wer­be­wirtschaft aufdeck­te. Auch die Inter­net­seite „Net­zw­erk Spender­fam­i­lie“ ist mit pro­fes­sioneller Wer­bung gemacht. Aber klärt sie wirk­lich auf, wie sie es als Beratung von Spender­fam­i­lien vorgibt?

Mehr dazu

Organspende — Den Bürgern reinen Wein einschenken

Drei Mit­glieder von KAO antworteten mit Leser­briefen auf die zwei Artikel “Mutige Nach­barn” und “Nieder­lande erleich­tern Organspende” in der Süd­deutschen Zeitung vom 15. Feb­ru­ar 2018 zur Ein­führung der soge­nan­nten Wider­spruch­slöung in den Nieder­lan­den. WICHTIGER HINWEIS: Auch als Deutsch­er in den Nieder­lan­den müssen Sie nach dem nieder­ländis­chen Gesetz Wider­spruch ein­le­gen, sofern Sie sich nicht ein­er Orga­nent­nahme aus­liefern wollen.

Mehr dazu
Loading
[vryn_layout_shortcode id="803"]
Kostenloses INFOpaket INFO entfernt. Zurück
  • Ihr INFOpaket ist leer.