Organspende — Den Bürgern reinen Wein einschenken

Drei Mit­glie­der von KAO ant­wor­te­ten mit Leser­brie­fen auf die zwei Arti­kel “Muti­ge Nach­barn” und “Nie­der­lan­de erleich­tern Organ­spen­de” in der Süd­deut­schen Zei­tung vom 15. Febru­ar 2018 zur Ein­füh­rung der soge­nann­ten Wider­spruchs­löung in den Nie­der­lan­den. WICHTIGER HINWEIS: Auch als Deut­scher in den Nie­der­lan­den müs­sen Sie nach dem nie­der­län­di­schen Gesetz Wider­spruch ein­le­gen, sofern Sie sich nicht einer Organ­ent­nah­me aus­lie­fern wol­len.

Mehr dazu

Tot ist tot, aber nicht hirntot

Die Bereit­schaft zur Organ­spen­de sinkt, daher wird die Wider­spruchs­lö­sung pro­pa­giert. Der Wider­stand dage­gen ist jedoch beträcht­lich. Leser ver­lan­gen mehr Auf­klä­rung im Organ­spen­de­aus­weis über die Bedin­gun­gen der Organ­ent­nah­me. Mit dabei sind zwei Mit­glie­der des KAO Vor­stan­des.

Mehr dazu
Loading
[vryn_layout_shortcode id="803"]
Kostenloses INFOpaket INFO entfernt. Zurück
  • Ihr INFOpaket ist leer.