Themenbereiche

Organspende

Aktuell: Organspende - Wie gehe ich mit der "Entscheidungslösung" um?
Am 1. November 2012 trat die "Entscheidungslösung" bei Organspenden in Kraft. Das bedeutet, alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren erhalten in regelmäßigen Abständen Schreiben von ihrer Krankenkasse mit der Aufforderung, sich möglichst schriftlich zu erklären, ob sie "nach ihrem Tod" Organspender sein wollen oder nicht. Gemeint ist damit der "Hirntod". Wir haben dazu einige Infos zum Umgang mit der "Entscheidungslösung" zusammengestellt.

PDF-Symbol KAO-Informationsblätter zu Organspende, Organentnahme und Hirntod

KAO NichtorganspenderausweisAb sofort steht unser überarbeiteter NICHT-Organspenderausweis von KAO zur Verfügung. Er kann wahlweise hier heruntergeladen und ausgedruckt werden oder in gedruckter Form bei uns bestellt werden, falls Sie mehrere Exemplare beötigen.

PDF Nicht-Organspenderausweis von KAO (720 kb)

In der Rubrik "Aktuell" finden Sie Informationen zur aktuellen Debatte um die Einführung der Entscheidungslösung bei Organspende.
 

Wussten Sie schon...?

Lupe mit Schrift Organspende

Das kann die Medizin wiederverwerten:

  • Herz, Leber, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, Lunge, Magen,
     
  • Knochenmark,
     
  • Haut, Augen,
     
  • Knochen, Knorpelmasse, Hirnhäute
     
  • Bänder
     
  • Gliedmaßen.
     

Was bleibt noch übrig... ?

Schaubild verwertbare Körperteile

Pfeil hochNach oben
Pfeil linksZurück zur Themenübersicht